AM 80 (Break)

1980 Bestellte die SNCB/NMBS 140 Zweiteilige Triebwagen mit 32 Sitzplätze Erster-Klasse, 139 Sitzplätze Zweiter-Klasse und einem Gepäckabteil, die zwischen 1981 und 1985 gebaut wurden.

Die Züge haben die Nummern 301 bis 440 bekommen.

Diese Triebwagen wurden im Hochwertigen Schnellzugdienst Bzw ab 1984 mit dem IC-IR Plahn im IC netz eingesetzt. Aufgrund der aufteillung zwischen erster und zweiter Klasse, wurde in der Zeit zwischen 1992 und 1995 ein weiterer Wagen zweiter-Klasse den Zügen Beigefügt, so das sich die Anzahl Sitzplätze in der Zweiten-Klasse auf 222 erhöhte.

Dabei wurden die Züge alle ins Memling Design versetzt.

2 Züge der Serie waren Seitens der CFL erworben worden, im genauen der Zug 325 und der Zug 326, welche 2008 von der SNCB/NMBS übernommen wurden.

Seit 2009 bekommen die Züge ein Redisign in Form von einer Kompletten Modernisierung der Inneneinrichtung und der umgestaltung des Gepäabteil in ein Grossraumbereich Zweiterklasse mit Klapsitze.

 

Die Modernisierten Züge haben 32 Sitzplätze Erster-Klasse und 216 Sitzplätze Zweiter-Klasse.

LÜK:
Achsen:
Achsformel:
Leistung:
V-Max:
Umbau:
Anzahl Fahrzeuge:
Fahrzeugnummern:
Sitzplätze 1.Kl.:
Sitzplätze 2. Kl.:
Stromsystem:
Dreiteiller, (Zweiteiller)

75.810 mm (50.850 mm)
12 (8)
BO’BO-2’2-2’2 (BO’BO-2’2)
1.400 Kw (1.240 KW)
160 Km/h
1980-1985, 3. Wagen 1992-1995
140
301-440
222 (139) - Modernisiert 216
32 (32) - Modernisiert 32
3.000V=

AM80-398 in Lowen am 08.05.2010

wpde6e319d.png